Piraten im Bezirkstag: Probleme in der Psychatrie

Edvard Munch "Der Schrei", 1895, Pastell auf Holz

 

Beitrag erschienen auf der Bezirks-Website.

 

Vergangene Woche haben die Piraten des Kreisverbands Rosenheim zu einem Vortrag über die Arbeit im Bezirkstag mit Schwerpunkt Psychiatrie geladen.

Zur Einleitung gab Bezirksrätin Martina Wenta interessierten Bürgern und Piraten aus ganz Oberbayern einen Überblick über die Aufgaben des Bezirkstags an sich und den derzeitigen Arbeitsumfang der beiden Piratinnen. Ferner stellte sie deren bisher gestellte Anträge kurz vor. Besonders ausgeführt wurde dabei die vom Bezirkstag beschlossene Piraten-Resolution zu TISA.

 

Bezirksrätin Dr. Gabriela Berg folgte dann mit einer Übersicht über die psychiatrischen Kliniken des Bezirks Oberbayern und deren Aufgaben. Sie wies anhand aktueller Geschehnisse auf problematische Entwicklungen im Bereich der Psychiatrie, insbesondere im Maßregelvollzug hin. Die Vortragende stellte klar:

 

“Auch hinter der Tür der forensischen Psychiatrie müssen Menschenrechte gelten!”

 

Auch in der darauf folgenden Diskussion wurde schnell deutlich, dass hier großer Bedarf an besseren Regelungen besteht. Dies gilt sowohl im Bereich der allgemeinen Psychiatrie, als auch in der Forensik.

Einige Zuhörer konnten Beispiele über den mangelhaften Umgang mit psychisch Erkrankten beisteuern…

 


Schreibe einen Kommentar

Weitere Kommentare sind eventuell auf der Website zu finden, die den Artikel ursprünglich veröffentlicht hat.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Dr. Gabriela Berg

Kontakt

Dr. Gabriela Berg ist Bezirksrätin im Bezirkstag Oberbayern und Mitglied im Bezirksvorstand Oberbayern