Crowdfunding für ccMixter

 
Music Connects | Screenshot des Videos auf https://www.indiegogo.com

Music Connects | Screenshot des Videos auf https://www.indiegogo.com

Das erste Mal in seiner Geschichte hat das Creative-Commons-Remix-Portal http//ccMixter.org eine Crowdfunding-Campagne gestartet. Ich unterstützte diese Kampagne, da ccMixter wie keine andere Seite dafür steht, wie Kultur sein sollte: Frei zugänglich gemacht für jederman. Und, durch das Hochladen der Einzelspuren der Songs laden die Künstler auch noch jeden zum Mitmachen ein.

Über ccMixter

ccMixter ist, wie bereits ein erwähnt, ein Portal für Remixe. Die Besonderheit daran ist, dass nur Songs hochgeladen werden dürfen, die mindestens eine Tonspur verwenden, die von jemand anderem unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht worden ist. Natürlich können auch auf der Seite selber entsprechende Spuren hochgeladen werden. Zur Zeit gibt es dort fast 5.000 “A Capellas”, also Gesangs- oder Sprachspuren fast 10.000 Instrumentalspuren. Diese wurden zu über 23.000 Remixes verarbeitet, was knapp unter 200 neue Songs pro Monat entspricht. Zu den bekanntesten Künstler, die Einzelspuren bei ccMixter anbieten, gehören DJ Vadim, Bucky Jonson (Mitglieder der The Black Eyed Peas-Live-Band) und Trifonic. Im Rahmen eines Remix-Contest ist seit kurzem auch die deutsche Gothic-Band Aeon Sable dort vertreten und klingt dort im Remix von Copperhead doch sehr nach Brit-Pop. Es ist keine Seltenheit, dass eine Gesangspur in dutzende verschiedene Stilrichtungen umgearbeitet wird. Zwei Tonspuren wurden sogar in über hundert Remixes genutzt!

Wegweiser

Ich halte ccMixter für eine der wichtigsten Plattformen für freie Musik im Internet. Aber wo viel Licht ist, bleibt auch etwas Schatten nicht aus. Bei so vielen neuen Songs jeden Monat ist nicht jeder davon reif fürs Radio. Aber es gibt dort diverse Hilfen wie die ‘ed picks‘ und Playlisten, in denen von Kuratoren oder automatisiert Songs vorgestellt werden. Ich bin fast jeden Tag auf ccMixter und entdecke dort immer wieder großartige Musik. Neben neuer Hardware soll mit dem gesammelten Geld auch ein Adminstrator eingestellt werden, der sich um die Weiterentwicklung des Portals kümmert. Zur Zeit wird die gesamte Arbeit ehrenamtlich geleistet und die Helfer haben ihre Grenzen erreicht. Wenn mehr als das erste Ziel von 44.444 Dollar zusammenkommen, soll die Oberfläche von ccMixter neu gestaltet werden. Diese ist alles andere als zeitgemäß und bedarf dringend einiger Pflege. Wer das Projekt unterstützen will, hat noch bis zum 24. November 2014 Zeit. Alle notwendigen Informationen gibt es bei indiegogo[1].


Schreibe einen Kommentar

Weitere Kommentare sind eventuell auf der Website zu finden, die den Artikel ursprünglich veröffentlicht hat.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Kontakt